Motivation2018-10-08T15:22:30+00:00

Was uns antreibt

Den meisten Bürgern ging es wirtschaftlich wohl nie besser als heute. Die Gesellschaft ist dennoch stark verunsichert. Viele Bürger werfen der Politik vor, sich mit sich selbst, ihrem Machterhalt und nicht mit den aktuellen und zukünftigen Herausforderungen der Gesellschaft zu beschäftigen. Eine spürbare Entfremdung zwischen einer wachsenden Zahl von Bürgern und den etablierten Parteien ist die Folge. Dazu paaren sich steigende Unsicherheit, Zukunftssorgen und Abstiegsängste, insbesondere bei der Mittelschicht und im ländlichen Raum. Populisten versuchen den Riss durch die Gesellschaft weiter zu vergrößern und davon zu profitieren.

Diese Entwicklung, in der zunehmend weniger Fakten und Argumente, sondern Polemik, Stereotype und Verächtlichmachen dominieren, treibt uns um. Eine Wirtschaftskrise verbunden mit Massenarbeitslosigkeit hat schon einmal antidemokratischen Radikalen zu verhängnisvollen Mehrheiten verholfen.

Statt einer Radikalisierung und Spaltung der Gesellschaft tatenlos zuzusehen, haben wir uns entschieden, zur Stärkung unseres demokratischen Systems Formate mit Bürgern und Politikern zu entwickeln und zu realisieren, in denen Politik erklärt, Meinungen gebildet, Lösungen gefunden und politische Entscheidungen vorbereitet werden.

Wo sind derzeit die Orte, an denen Politiker-, Bürger- und Wissenschaftler*innen konstruktiv und kontinuierlich über die Probleme und Ängste der Menschen sprechen und gemeinsam konkrete Lösungen entwerfen?